Radsport Sonneberg

So kamen die Sonneberger Nachwuchssportler von der Thüringer Meisterschaft Bahn zurück. Am Morgen begannen die Jüngsten, Maximilian Schunk und Lukas Barnikol (U11) mit den Verbandsjugendspielen. Zzu absolvieren war ein Geschicklichkeitsfahrtest, ein 100m Sprint fliegend und 500m stehend. Maximilian erreichte in der Gesamtwertung einen sehr guten 8. Platz.

Für die Schüler der U13  ging es schon in den Vorläufen beim Punktefahren richtig zur Sache. Hier qualifizierte sich Conny Stellmacher  und Leon Rabinowitsch für den Endlauf und belegten die Plätze 6 und 17. Erste Medaillen konnte sich dann Conny in der Mannschaftverfolgung umhängen lassen. Mit nur 2/10 Sekunden unterlag er im Südthüringer Vierer den Erfurter Jungs.

Uwe Blechschmidt und Leon Rabinowitsch landeten in der Viererverfolgung auf Platz 8.

Gold und Silber gingen im Rennen der Jugend an Hannes Wittmann. In der 2000m Einzelverfolgung fehlte das Quäntchen zu Gold, doch im Scretch Rennen (ein Rennen auf Endsieg) machte er alles richtig und fuhr den Sieg und somit Gold nach Sonneberg.

Auch am Sonntag, beim Kriterium in Breitenworbis, bewies Hannes gute Nerven und sicherte sich Platz 3. Für Lukas Barnikol und Maximilien Schunk (U11) ein Cup Rennen, jedoch blieben die erwarteten Erfolge aus.

Die Schüler und Junioren erprobten sich indes zur Bayerischen Meisterschaft im Kriterium  beim „Großen Preis der Gemeinde Strullendorf“. Für Conny Stellmacher und Leon Rabinowitsch (U13) ging es mit Platz 4 und 5 knapp am Podest vorbei. Franz Leon Schuchmann (U19)  sorgte mit seinem Stevens Juniorteam Thüringen für mächtige Aufsehen  im Fahrerfeld. Gleich nach den ersten Wertungen machte er sich mit zwei Teamkollegen auf und davon, sie sicherten sich so alle Wertungen und Prämien. Zwei weitere Fahrer des Teams schlossen auf und machten den Erfolg komplett. Eine super Mannschaftsleistung, aus der Franz Leon mit Platz zwei auf das Podium steigen konnte.

Mit seinen 4 Jahren starte auch Georg Tom Blechschmidt beim Nachwuchsrennen und erntete reichlich Beifall.