Radsport Sonneberg

Über finanzielle Unterstützung können sich die Sonneberger Radsportler auch die kommenden zwei Jahre freuen. Durch die Unterzeichnung der neuen Sponsorenverträge werden die Möglichkeiten der sportlichen Erfolge erweitert. Dies nahmen die Verantwortlichen des Radsportvereins zum Anlass, beim gemütlichen Essen und Zusammensitzen auf der Domäne Schaumburg zu Schalkau, über das Erreichte und die Arbeit im Verein zu berichten. So konnten in den letzten zwei Jahren die Zahl der Nachwuchsfahrer, welche in den Farben gelb – schwarz der Sonneberger an den Radrennen teilnehmen, verdreifacht werden. Neben vielen sportlichen Erfolgen, auf Landes-, National- und internationaler Ebene, kann sich auch das bunte Vereinsleben und die Arbeit mit den Kindern sehen lassen.

Neben ausschweifenden Blicken in das Schaumberger Land, die ICE Brücken und den Thüringer Wald, wurden auch die Ziele der kommenden Jahre erörtert. Dank der Firmen Lasertechnik Stamm, PS Printservice aus Neuhaus-Schierschnitz, Bürotechnik Wittmann, FAZMED, die Sparkasse Sonneberg und Frau Matz von EDEKA Matz Sonneberg, kann der Trainings- und Wettkampfbetrieb auch in den kommenden Jahre aufrecht gehalten und sogar ausgebaut werden.

Freude auch über die gewonnenen Sponsoren (TIRA aus Schalkau und PWG aus Neuhaus- Schierschnitz) des SonneBerg Preises – das Radrennen in Südthüringen, welches von Jahr zu Jahr an Bedeutung gewinnt und immer wieder neue Herausforderungen stellt. 2014 wird der SonneBerg Preis, nach der Thüringern Rundfahrt, das größte Rennen bilden. Mit einer Doppelveranstaltung (Zeitfahren und Straßenrennen) als Bundessichtungsrennen der Jugend, werden auch Bestrebungen wahrgenommen, ein Bundesligarennen der Junioren erstmals nach Sonneberg zu holen.