Auf den Spuren des Schiefers

Auf den Spuren des Schiefers

Das trainingsfreie Wochenende haben die Sonnerberger Radsportler mit einer ausgiebigen Wanderung Richtung Steinach überbrückt. Dem Dauerregen am Morgen getrotzt ging es los Richtung Mengergereuther Ebene auf den Spuren des Schiefers.

Denn, „Die absolut schönsten Pokale der Welt gibt es beim SonneBerg-Preis“ Zitat aus Facebook. Im Vergangen Jahr aus einer Idee gewachsen, wird es Diese auch 2014 zum 4. SonneBerg – Preis, nach mühevoller Handarbeit, wieder geben. Der Anfang ist also gemacht, die Nachwuchssportler suchten gut 100 geeignete Schiefersteine aus den nahegelegenen Schieferabbaugebieten, um so die entscheidende Grundlage für die Pokale zu schaffen, denn die Zeit drängt. Alle hatten bei der Wanderung, der Suche nach den Steinen, die immer größer wurden und dem arbeiten mit Hammer und Meißel ihren Spaß. Für eine kleine Stärkung am Rande sorgte Annette Liebermann (1. Vorstand) mit Gebackenem und Gekochtem.