Die Würfel sind gefallen – Der 4. SonneBerg Preis kann starten

Die Würfel sind gefallen – Der 4. SonneBerg Preis kann starten

Am 17. und 18. Mai 2014 haben die Sonneberger Radsportler Großes vor. Nach den hervorragenden Erfolgen der Radrennen in den letzten Jahren, in und um Sonneberg, wird es erstmalig in der Geschichte des kleinen Vereins eine Zweitagesveranstaltung und Etappenfahrt geben.

Lange haben sich die Vereinsmitglieder die Köpfe zusammengesteckt und  überlegt.

Dass es eine Wiederholung geben wird, darüber waren sind sich alle einig. Welche Rennen können wie organsiert werden? Gibt der BDR und der TRV seine Zustimmung? Wie bekommen wir alles unter einen Hut? Viele Fragen, die Stück für Stück Erfolg versprechen.

2014 wird es im Rahmen des 4. SonneBerg Preises wieder das Bundessichtungsrennen der Jugend geben. Erstmalig wird es mit einem Bundesligarennen der Juniorinnen aufgewertet. Auch der zweite Renntag ist neu. Bereits am Samstag, den 17. Mai 2014 rollen die Räder in Neuhaus-Schierschnitz beim Einzelzeitfahren von der Rampe. Unser Dank geht an die Gemeindeverwaltung  Neuhaus-Schierschnitz, die Freiwilligen FeuerwehrNeuhaus-Schierschnitz und dem Hauptsponsor vor Ort, die PWG (PWG Profilrollen-Werkzeugbau GmbH). Nur mit ihrer Unterstützung ist es überhaupt möglichen, dass sich Rennfahrer/innen der Jugend aus ganz Deutschland auf der Strecke Neuhaus-Schierschnitz – Sicherlreuth – Oerlsdorf und wieder zurück, dem Kampf gegen die Uhr stellen. Für die Jedermannstarter beginnt mit dem Einzelzeitfahren die 1. Etappe über 10 km. Spektakulär dürfte auch am Nachmittag das Mannschaftszeitfahren der U15  und der Jedermänner (2. Etappe) werden. Ein Renntag, wie ihn Neuhaus-Schierschnitz noch nicht gesehen hat.

Das Straßenrennen wird am Sonntag, den 18. Mail auf der anspruchsvollen Strecke in Theuern seinen Höhepunkt finden. Unterstützung findet der kleine Verein auch hier bei der Stadt Schalkau, der Freiwilligen Feuerwehr Theuern und dem SponsorTIRA GmbH.Die Bundessichtungsrennen der Jugend männlich und weiblich werden es genauso in sich haben, wie das Bundesligarennen der Juniorinnen. Hier versuchen die besten Fahrer und Fahrerinnen aus ganz Deutschland einen Sieger und eine Siegerin zu krönen. Eine gute Möglichkeit sich für den Nationalkader zu beweisen.

Auch die Jedermänner kämpfen hier um den  Einzelsieg, den Gesamtsieg der 3. Etappenfahrt und den Sieg der besten Mannschaft. Wie bereits 2013 trägt Sonneberg im Rennen der Jedermänner die 2. Thüringer Hobbymeisterschaft aus.

Beide Renntage sind sicher eine Herausforderung für Sportler und Betreuer, genauso wie für den Veranstalter, den Radsportverein Sonneberg und all seine fleißigen Helfer. Für alle Anwesenden soll es ein Fest auf höchstem sportlichem Niveau werden, mit viel guter Stimmung in den Start -und Zielbereichen und an der Rennstrecke, welche 2014 voll gesperrt seinen wird.

Weiter Informationen entnehmen sie bitte den Tageszeitungen oder im Internet www.radsport-sonneberg.de