Radsport Sonneberg

Mit Radrennen in Gera, Elxleben und Oberwangen (Schweiz) sowie Düren , Mattmann und Marlow waren die Sportler der RSV Sonneberg am Wochenende bei den wichtigsten Veranstaltungen präsent und erfolgreich.

Auf der Radrennebahn in Gera schnupperten die Nachwuchssportler beim ersten Bahncup der Saison in die Disziplinen 100 m Fliegend, Scratsch und Punktefahren. Für den Einen Routine und für den Anderen absolutes Neuland, auf der Radrennbahn seine Runden zu drehen. Odin Geisler, Felix Steiner, Armin Sudau, Louis Geisler und Uwe Blechschmidt meisterten ihre Aufgaben sehr gut.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es beim Kriterien in Elxleben und die begehrten Cup Punkte des Thüringer Nachwuchcups. Bei den recht gut besetzen Feldern lieferten die Sonneberger nach ihren Leistungsvermögen recht gute Leistungen ab. Odin Geisler (Fette Reifen Rennen) Platz 4, Armin Sudau (U11) Platz 7, konnte damit seine Führungsposition im Nachwuchcup behaupten und Maximilian Schunk (U13) Platz 15.

Für einen großen Schreck sorgte Louis Geisler (U13), der nach einem schweren Sturz ärztlich behandelt werden musste, bis dahin jedoch ein sehr gutes und über sich wachsendes Radrennen fuhr.

Uwe Blechschmidt fuhr sein erstes Rennen in der U 15 und musste gleich nach dem Start dem hohem Tempo Tribut zollen und machte sich beherzt in einer Verfolgergruppe auf den Weg .

Felix Steiner (U11) absolvierte indes ein Radrennen in Schweiz. Mit Platz 4. Beim Straßenrennen von Oberwangen nur knapp am Podest vorbei.

Die Junioren und U 23 Fahrer Tobias Magdeburg, Yannik Stehlin und Franz Leon Schuchmann fuhren schwere und recht lange Rennen in Düren , Mattmann und Marlow mit recht guten Top Ten Platzierungen, welche auf dem Weg in die oberste Liga, die A Klasse wichtig sind.