Erste Renneinsätze für die Jüngsten

Erste Renneinsätze für die Jüngsten

Mit den ersten Tritten auf dem Rennrad begann für den ein oder anders die Radsaison bereits im Januar bei recht ungemütlichen Trainingsbedingungen. Temperaturen um den Gefrierpunkt, Regen und Schnee konnte keinen der jungen Renner abhalten, nicht weiter zu trainieren, obwohl sie noch gar nicht wussten für was. Denn erst mit dem Kriterium an der Red Bull Arena in Leipzig stand im März das erste Radrennen auf dem Plan. Letztes Wochenende folgten mit dem Kriterium in Glauchau und dem ersten Cup Rennen in Elxleben weitere wichtige Radrennen, dem sich die jungen Renner meisterliche stellten. Klar noch keine vorderen Plätze, jedoch eine Menge Spaß und Erfahrung für alle. Beachtlich der 7 Platz von Jan Neumann in Glauchau, sowie die Leistungen von Fabio Miritz (beide U11).

Für Felix Steiner (U13) indes schon Routine. Bestritt er bereits den Schmolke Carbon Cup in Süddeutschland, den er als Sieger abschließen konnte. Jedoch ist bei den Rennen in Thüringen und Sachsen die Konkurrenz sehr groß und das Tempo hoch. Hier muss man schon kräftig beißen um den Anschluss an das Feld nicht zu verlieren, was ihn jedes Mal sehr gut gelang.

Die kleinsten im Alter von 5 bis 7 Jahren üben derweil kräftig die Radbeherrschung im Gelände und auf dem Rennrad. Erste Ausfahrten auf der Straße folgten und auch hier stehen erste Wettkämpfe im Rahmen des CUBE Cup und den Fette Reifen Rennen, welche zu den Radrennen ausgetragen werden, an.

Größte Herausforderung wird die Ostthüringen Tour werden, eine Rundfahrt über drei Tage, speziell für die Altersklassen U 11 und U13, bei der Fahrer aus ganz Deutschland am Start stehen werden. Viel Erfolg.