Radsport Sonneberg

vierte Runde in vierter Generation
Mit einem gemütlichen Nachmittg hatte das Fußballevent des RSV Sonneberg, in der ehemaligen Grundschule Effelder, wenig zu tun, auch wenn es Kuchen gab. Die fünf Teams zeigten neben sportlichen Ehrgeiz und Können auch absolute Fairness, denn es geht richtig zur Sache, wenn Nachwuchssportler gegen ihren Eltern und Großeltern, oder Urenkel gar gegen ihre Urgroßväter spielen.

Die Teilnehmerzahl machte es möglich, das die kleinsten (4-7 Jahre) unter sich spielen konnten und diese Spiele mit einem weicheren Ball und wesentlich mehr Behutsamkeit absolviert wurden und gerade für die Jüngsten voller Freude viele Tore fielen. Im Kampf Jeder gegen Jeden, stellten sich neben den Jüngsten auch die Mannschaft der Frauen, jungen Sportler, Trainer und der Genussradler. Am Ende entschied das Torverhältnis, da drei Teams punktgleich waren. Platz drei für die Jüngsten, Georg Blechschmidt, Lenart und Leonard Brückner und Finn Rottenbach.

Platz zwei geht an die jungen Sportler Armin Sudau, Eric Rottenbach, Carl Becker und Uwe Blechschmidt.

Die meisten Tore schossen die Trainer Annette Liebermann, Sven Kühner, Steffen Rottenbach und Joachim Schuchmann.

Unfallfrei und mit viel Spaß ging der Nachmittag viel zu schnell zu Ende, wieder ein gelungenes Event des RSV Sonneberg.