Radsport Sonneberg

Greiz   Der Radsportverein Sonneberg verzeichnet sein bestes Ergebnis bei einer Thüringer Landesmeisterschaft mit den Plätzen 2,3,4 und 5.

Noch im Morgennebel machten sich die Junioren, Männer und Masters der Klasse 2 auf ihre 12 Runden von insgesamt  88 km. Das Rennen war gleich zu Beginn richtig schnell und immer wieder gab es neue Spitzengruppen. Franz Leon Schuchmann (U19) und der Erfurter Konrad Gessner (U19) konnten sich jedoch eindeutig absetzten und hatten zeitweise fast 3 min Vorsprung. Die Reaktion der Männerfahrer kam zu spät, so dass die beiden nicht mehr einholbar waren. Es gewann Gessner vor Schuchmann in einem sportlichen Finale.

Andre Glase (Sen. II)  belegte im selben Rennen den 5. Platz in der Seniorenklasse 2.

Mit drei Sportlern der Sonneberger gelb/schwarzen startetet das Rennen der U13, hier mussten 3 Runden über 22 km gefahren werden. Gleich zu Beginn besetzte Conny Stellmacher die 9 köpfige Spitzengruppe und konnte sich im Rennen dort gut behaupten. Im Sprint um den Landesmeistertittel belegte er Platz 3, hinter Tim Oelke (Blau Weiß Meiningen) und Paul Groch (SV Sömmerda). Leon Rabinowitsch belegte Platz 21 und Uwe Blechschmidt erkämpfte sich Platz  29.

In der Jungendklasse machten sich Tobias Magdeburg und Hannes Wittmann an das 67 km Rennen. Auch hier wurde ein hohes Tempo an den Tag gelegt, so dass sich schnell einzelne Gruppen bildeten. Tobias fand sich in der 5er Spitzengruppe gut zurecht und erspurtete Platz 4. Hannes rollte als 13 über den Zielstrich. Lukas Banikol bestätigte sein Leistungsvermögen in der U11.

All das zeugt von einer hochwertigen Nachwuchsarbeit im RSV Sonneberg, was ganz sicher ohne das Engagement der Trainer, des Vereins und der Sponsoren des RSV nicht möglich ist. So fanden erst kürzlich Celina Morgenstern (10 Jahre), Armin Sudau (8 Jahre) und Kevin Stellmacher (8 Jahre) den Weg zum Probetraining und wer weiß, ob der RSV Sonneberg 2013 nicht auch wieder ein Mädchen an den Start schiebt.