Erfurt Mit einem zufriedenen Lächeln und voller Stolz genießen die Sonneberger Trainer die Siegerehrung der Nachwuchsklassen beim Athletiktest der Thüringer Radsportler. Sehr gute Arbeit für die gerade neu beginnende Saison, denn von den 5 Sonneberger Sportlern schafften es drei unter die Top 10 und zwei zur Siegerehrung. Während des Wettkampfes lief nicht alles nach Plan, die einzelnen Leistungen waren gut und sehr gut, aber dennoch blieben die Sportler hier und da hinter ihren Erwartungen. „Abwarten, die Anderen kochen auch nur mit Wasser“, denn das Ergebnis steht erst nach dem Zusammenzählen aller Leistungen und Punkte fest. Der erste Kracher, Finn Hammerschmidt, Platz 4 in der U 11, dicht gefolgt von Aaron Göhring Platz 7. Finn hatte das Treppchen nur knapp verpasst, denn lediglich 6 Punkte hatte er zu wenig, das wären gerade mal 0,4 s beim Gewandheitslauf. Auch Emil Baumann, mit seinem Platz 38, zeigte für seine Verhältnisse sehr gute Leistungen. Für Jan Neumann lief es nach dem etwas verpatzten Dreisprung richtig gut. Platz 1 beim 60 m Lauf und auch sonst solide Leistungen brachten für ihn Platz 5. Auch ihn trennen nur 6 Punkte zum Platz 3 auf das Treppchen. Erfreulich die Kaderberufung zum Landeskader für Felix Steiner (U15) und Jan Neumann (U13). Für den RSV Sonneberg eine sehr gute Ausgangsposition in die neue Saison, eine sehr gute Basis um Erfolge zu erarbeiten.