Großartige Ergebnisse zum Saisonabschluss

Großartige Ergebnisse zum Saisonabschluss

Greiz           Mit dem Kriterium „Rund um die Neustadt“  ist das letzte Radrennen auf der Straße für den Nachwuchsbereich Geschichte. In der U11 ging es nochmals um wertvolle Punkte für den TRV Nachwuchscup. Von Beginn an wurde richtig Gas gegeben, da sich Arthur Maul vom SSV Gera deutlich absetzen konnte. Dem Sonneberger Armin Sudau gelang erst mit der letzten Wertung der Vorstoß in die Spitze und damit leider Platz 4. Somit bleibt der zweite Rang in der Cupwertung bis zum letzten Rennen auf der Bahn ein Kopf an Kopf Rennen .Auch im Rennen der U 13 wurde nicht locker gelassen. Maximilian Schunk und Louis Geisler fassten nicht den Mut, in die Spitze des Rennens vorzustoßen, mussten hier immer wieder Löcher zufahren. Am Ende dennoch beachtlich Plätze 11 und 16.

„ Oh sind die schnell“ war die Meinung der Jüngsten über das Rennen der U 15. Auch hier ging es vom Start an zur Sache, Tim Oelke (Meiningen und Paul Groch (Sömmerda) schafften es gar zwei Mal das ganze Feld zu überrunden, was es der Jury nicht ganz einfach machte, den Überblick und die jeweilige Spitze im Auge zu haben. Uwe Blechschmidt fand seine Gruppe und mischte im Rennen ganz gut mit.

Tobias Magdeburg fuhr eine Etappenfahrt in Belgien und kann auf eine recht ordentliche Saison bei den Junioren zurück blicken. Mit Platz 36 in der Bundesliga, Thüringer Meister im Zeitfahren und einem 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Wechselt er ab Herbst in die U 23.

Hannes Wittmann, ebenfalls Junior im Stevens Nachwuchsteam, musste lange Zeit wegen Knieproblemen pausieren, erreichet dennoch Punkte in der Bundesliga und belegte Platz 113.

Eine grandiose Radsaison hatte indes der Sonneberger Neuzugang Yannik Stehlin beim U23 P&S Team Thüringen. Mühsam aber stetig erarbeitete es sich den Aufstieg in die A- Klasse der Elitefahrer, nahm an internationalen Profirundfahrten, der Deutschen Meisterschaft der Elite teil und belegte Platz 46 in der Rad Bundesliga der Männer! In der Nachwuchswertung (U23) gar den 9. Platz.

Von allen Sportlern werden wir in der kommenden Saison noch einiges zu erwarten haben.