Radsport Sonneberg

Für unseren Yannik Stehlin hieß es nach der DM Einzelzeitfahren (Platz 67) sich bei der DM Straße im Hessischen Bensheim mit den ganz Großen zu messen. Messen ist sicher das falsche Wort, eher was zu lernen. Denn bei dem recht anspruchsvollen Kurs über 204 km an der Seite von Fahrern aus Profi-Teams wie Bora-Argon 18, Giant-Alpecin, AG2R La Mondiale und Lotto-Soudal, fand die Selektion im Fahrerfeld recht schnell statt. Am Ende erreichten von 190 Startern gerade mal 70 das Ziel, was für das hohe Niveau dieser Deutschen Meisterschaft spricht. Aber Yannik bleibt keine Zeit zum Erholen, denn bereits am Sonntag steht die Deutsche Straßenmeisterschaft der U23 (Bruchsal) auf dem Plan. Für Yannik und dem P&S Team Thüringen schon mal viel Erfolg. Bei der Deutschen Meisterschaft des Nachwuchses musste Tobias Magdeburg seinen Mann stehen. Lange konnte er ganz vorne mitfahren, doch auch der Kurs in Nidda hatte es in sich, so dass er mit Platz 67 nicht in das Geschehen eingreifen konnte. Auch für ihn steht nun die Deutsche Meisterschaft der Junioren im Einzelzeitfahren (Luckau) auf dem Plan, wo er sich und der Verein große Hoffnungen machen auf einen Top Ten Platz. Für die Jüngsten stand ein Kriterium in Hartmannsdorf auf dem Plan, Armin Sudau (U11) beleget Platz 5, Maximilian Schunk und Louis Geißler (beide U13) die Plätze 12 und 18. Nach dem Cup Rennen in Altenburg am kommenden WE steht nur noch die Landesmeisterschaft Kurzzeit auf der Radrennbahn in Erfurt an, bevor es in die wohlverdienten Ferien geht.