Radsport Sonneberg

Während in Florenz die letzten Vorbereitungen zur Straßenweltmeisterschaft 2013 laufen, findet sich im Süden Italiens die Weltelite der Junioren zu einem letzten Kräftemessen ein.

Der Einladung zum Giro di Basilicata  folgten auch die Junioren vom Stevens Nachwuchsteam Thüringen und unter ihnen Franz Leon Schuchmann vom RSV Sonneberg. Rundfahrtfieber auf höchstem Niveau, vor atemberaubender Kulisse. Die Streckenwahl, das Höhenprofil und natürlich das angeschlagene Tempo hatten es in sich. Bereits am ersten Tag, eine Etappe mit 108 km und  rund 1600 Höhenmetern,  bewältigten die Besten mit einem 39er Schnitt. Die Thüringer Jungs mussten an den letzten Anstiegen etwas Federn lassen, kamen jedoch mit geringen Zeitabständen ins Ziel.

Auch die folgenden Etappen wurden keineswegs einfacher. Für Franz Leon hieß es, die Karenzzeit nicht zu unterschreiten, was auch recht gut gelang. Am Ende reichte es für Platz 64.

Die Jüngsten des  RSV Sonneberg hatten ihren großen Auftritt beim Kriterium in Greiz, einem der letzten Rennen im Nachwuchscup 2013. Maximilian Schunk (U11) zeigte mit Platz 8 persönliche Bestleitungen. Krankheitsbedingter Trainingsausfall spiegelte die Ergebnisse der U13. Conny Stellmacher belegte Platz 7 und Uwe Blechschmidt Platz 28.

Hannes Wittmann (U17) belegte im schnellen Rennen der Jugend über 33 km den 9. Platz und zeigte damit, dass im kommenden Jahr so einiges von ihm zu erwarten ist.

Somit stehen vor den Jüngsten noch zwei Herausforderungen in der laufenden Saison 2013, bevor in die Cross und Wintersaison gewechselt wird.