Radsport Sonneberg

Waldkirchen                      Zur Sächsischen Landesmeisterschaft im Bergfahren und dem 9. Erzgebirgs-Cup fand, neben vielen namenhaften Startern aus ganz Deutschland, auch Franz Leon Schuchmann aus Sonneberg den Weg ins Erzgebirge. Ein Lauf, welcher als Massenstart ausgetragen wurde und ein zweiter Lauf, in den man mit den erreichten Zeitrückständen startete, musste von jedem absolviert werden. Franz Leon hatte die Konkurrenz der Jugend gleich vom Start aus in Visier, gab das Tempo an und konnte sich durch einen beherzten Angriff deutlich absetzen. Sieg im ersten Lauf und damit ein Vorsprung von 13 Sekunden für den zweiten Lauf. Die Angst welche ihn beschäftigte, das es einfacher ist jemanden einzuholen als vorne weg zu fahren, schob er mit dem Startschuss bei Seite, denn nun hieß es Kampf gegen die Uhr. Anfangs konnte er seinen Vorsprung bis auf 35 Sekunden ausbauen. Am Ende reichten gute 20 Sekunden zum deutlichen Sieg. Ein Sieg zum Abschluss der Saison, die mit Pech begann und mit starken Erfolgen gekrönt wurde, welcher beim Übersteifen des Bergtrikots Gänsehaut aufkommen ließ.