Mit High Speed nach Bamberg und zurück

Mit High Speed nach Bamberg und zurück

Für viele Radsportler aus der Region ist die SBS- Classic – Tour ein fester Termin im August geworden.

Auch am vergangenem Sonntag, kurz nach 9.00 Uhr startete die Hauptgruppe auf die 152 Kilometer lange Tour nach Bamberg und wieder zurück. Am Start 29 Radsportler und Radsportlerinnen die gemeinsam mit einem 33 er Schnitt erst einmal bis nach Bad Staffelstein rollten. Dort, nach 50 km, gab es die erste Verpflegung mit Bananen, Kuchen und frischen Getränken, bevor es weiter bis zum Ortsschild von Bamberg ging. Frisch aufgetankt an der zweiten Verpflegung in Bad Staffelstein war die Gruppe unter Führung von Andre‘ Glase nicht mehr zu bremsen und heizte gen Sonneberg. Trotz zwei heftigen Regenschauern gab es keinen Sturz und die Gruppe rollte pünktlich nach 4h und 34 min an der SBBS in Sonneberg ein.

Für die „Härtesten der harten“ gab es nach den 152 km noch einen Bergsprint nach Jagdshof im Nieselregen. Souverän gewann Pascal Höhn und wurde mit einem der berühmten Pokale geehrt.

Eine Gruppe mit 12 Radlern hatte unterdessen unter der Führung von Hort Werner Freiberger die 100 Kilometer Tour nach Bad Staffelstein beendet und war trocken ins Ziel gekommen.

Neu dieses Jahr war die Tour mit 70 Kilometern welche auf einer interessanten Strecke durch die Landesgartenschau Kronach bis Redwitz führte und nach einem kurzen Einkehrschwung zum Lindenfest in Leutendorf, auf direkten Weg nach Sonneberg nahm.

Dieter Hartleb hatte wieder eine abwechslungsreiche Tour für die Genussradler auf die Beine gestellt. 7 Radler und Radlerinnen absolvierten die 35 Kilometer Tour. Im Anschluss sorgten Susi Oberender und Silvia Freiberger mit belegten Broten und Brötchen für das leibliche Wohl.

Wieder eine gelungene Tour die ganz sicher eine Fortsetzung findet.