Dank vieler Helfer und Gönner kann sich die 9.Auflage des Sonneberg Preises in die erfolgreiche Historie des RSV Sonneberg einfügen. Bei bestem Wetter, vor bester Kulisse und einer super Stimmung an der Rennstrecke, reiht sich das Kriterium „Rund um das Sonneberger Rathaus“ auch in die Geschichte der Sonneberger Sportevents ein. Dank vor allem dem gesamten Vorstand des RSV Sonneberg für die Ideen und die Umsetzung. Dank an alle Eltern, Verwandten und die vielen fleißigen Helfer in der Vorbereitung und am Renntag, an die Kuchenbäcker (innen), die Auf- und Abbauer und an alle, die sich um das leibliche Wohl kümmerten. Dank der Stadt Sonneberg mit ihren unterschiedlichsten Ämtern, die für die Sicherheit an der Rennstrecke gesorgt haben und auch die letzten Autos am Sonntagmorgen wegfahren ließen. Dank dem Bauhof der Stadt Sonneberg, dem KSB Sonneberg für die Nutzung der Räume, der Firma Bürotechnik Wittmann für die jährliche Unterstützung, dem Rennarzt Dr. Heiko Matthai, der Musik von DJ Ränne, dem DRK und vor allem den Helfern des THW. Dank auch an alle Unterstützer, wie Autohaus Schulz, FAZ MED, Azurit Seniorenzentrum, Sparkasse Sonneberg, LIKRA, Stadt Sonneberg, Apotheke am Straufhain, Fa. Laser, Autohaus Eckstein, BAU am HAUS, LVM Versicherung Mewes, Hotel Schöne Aussicht und Gabriele Soop. Dank den Einwohnern der Stadt Sonneberg für ihr Verständnis und damit das Gewährleisten der Sicherheit auf dem Rundkurs. Der Vorstand des Radsportvereins Sonneberg