Radsport Sonneberg

 

Was für viele Menschen ein Traum, ist für Sonneberger Nachwuchsradsportler und ihre Betreuer seit vielen Jahren eine sportliche Tradition. Die alljährliche 10 tägige Fahrt nach Italien ist nicht nur ein sportlicher Ausflug. Es ist auch gemeinsame Freizeitgestaltung und ein näheres Kennenlernen über den Trainingsbetrieb hinaus. Dieses Jahr 8 Kinder mit Übungsleitern und Eltern vom 17.04. bis 26.04.14 wieder nach Bellaria Igea Marina, genießen die frühlingshaften Temperaturen und den Sonnenschein. Auch Sport und Kultur werden nicht vernachlässigt. Ein Einzelzeitfahren absolvierten alle Jungs sehr erfolgreich. Der Ausflug in den Freizeitpark steht noch bevor und sogar das eine oder andere Wort italienisch wird geübt.

Die Jugend- und Juniorenfahrer sammeln wichtige Rennerfahrung bei großen Rennen am Sachsenring (Hannes Wittmann U17, Platz 13) und bei einer Rennserie im Salzburger Land (Tobias Magdeburg U19, Platz 12). Franz Leon Schuchmann (U19) bestreitet mit dem Nationalteam die Istrien Rundfahrt.

Am 1. Mai ruft der Verein zum traditionellen Anradeln auf. Pünktlich um 10.00 Uhr wird vor dem Rathaus Sonneberg zu einer gemütlichen Ausfahrt gestartet. Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder, Freunde und Bekannte und alle die einfach mitradeln wollen.

Für Franz Leon Schuchmann heißt es jedoch wieder in Frankfurt am Main dabei zu sein, beim großen Rennen um das Finanzplatz Eschborn- Frankfurt. Besteht doch für ihn die Chance auf den einmaligen und noch nie dagewesenen Doppelsieg beim größten Klassiker Deutschlands, nachdem er das Rennen bereits 2013 als junger Juniorenfahrer gewonnen hatte.