Radsport Sonneberg

Sömmerda /Greiz         Die Thüringer Landesmeisterschaft im Kriterium stand für die Sonneberger Radfahrer in keinem guten Licht, die großen Erfolge blieben aus.

Die besten Leitungen zeigte Conny Stellmacher im großen Fahrerfeld der U 11, der jeweils knapp an den Punkten vorbeispurtete und Platz 14 belegte. Marc Saalfrank und Hannes Wittmann, fuhren zwar ein recht angriffsstarkes Rennen, konnten sich jedoch in den entscheidenden Momenten nicht absetzen und gingen in den Wertungen jedes Mal leer aus.

Das Kriterium in Greiz lief für den RSV Sonneberg bei weitem besser. Bereits in der U 11 bestätigte Conny Stellmacher seine Leistung, fuhr in der Spitze mit und erreichte am Ende Platz 7.

Im Rennen der U 15 stellte sich Hannes Wittmann den Anforderungen, lag bis zur Schlusswertung auf Platz drei und musste sich dem Erfurter Dominik Murr um Reifenbreite geschlagen geben.

Platz Vier auch für Franz Leon Schuchmann im sehr schnellen Rennen der Jugend U 17. Er nutzte die Initiative und fuhr 11 von 35 Runden alleine vor dem Feld, sicherte sich so wertvolle Punkte. Am Ende reichte jedoch die Kraft nicht mehr, in das Geschehen der Schlusswertung, die doppelt gewertet wird, einzugreifen. Knapp vorbei, dennoch zufrieden und zuversichtlich für die kommende Saison, da beide nochmals in der gleichen Altersklasse (als alter Jahrgang) atarten können.

Auch wenn sie noch nicht ganz vorne mithalten können, bieten die Rennen für die Schülerfahrer Lukas Barnikol, Kevin Bätz und Jonas Schönfeld genügend Möglichkeiten, sich an Geschwindigkeit, fahrerisches Können und Ergeiz zu schulen und zu lernen.