Radsport Sonneberg

Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl  beim RSV Sonneberg

Nach einer kurzen Begrüßung des 1. Vorstandes Annette Liebermann an alle anwesenden Mitglieder wurden die einzelnen Berichte vorgetragen.

„Das Jahr war anstrengend  aber erfolgreich.“ begann Annette ihren Bericht, in dem sie über Trainingslager in Italien und Theuern, den 6. SonneBerg Preis, bei dem sich der Verein von seiner allerbesten Seite präsentierte und viel Lob einstecken konnte, die Triathlon Veranstaltungen (LVM Jena), die Feierlichkeiten wie das Helferessen und die Weihnachtsfeier, die Ausfahrt SBS, sowie das Überschreiten der 1000 km Marke von einigen Genussradlern. Besonders stolz berichtete sie, das mittels  Unterstützung der Sponsoren  Fördermitten für Helme und Rollentrainer organsiert werden konnte. Besonderer Dank an alle helfenden Mitglieder und Freunde des Radsports, speziell dem Vorstand.

Andre Glase (Jugendwart) begann mit den Worten, „ Eigentlich müsste Jeder seine Kinder zu uns bringen, bei all dem Programm, welches wir mit den Kindern durchführen“ und spricht damit das reichhaltige Trainigsangebot an. Neben Schwimmen, Skilaufen, Mountainbiken, Radfahren, Laufen bekommen sie fachmännische Beratung und Unterstützung, was viel Zeit in Anspruch nimmt. Würdigte die Arbeit mit dem Nachwuchs und die Einsatzbereitschaft der Trainier und sportlichen Leiter.

Ute Saalfrank als Schatzmeisterin listete alle Ausgaben und Einnahmen auf und zog positive Bilanz, welche durch den Kassenprüfer Steffen Eichhorn bestätigt wurde.

Auf Grund der Meldegebühren bei Radrennen und Triathlon, angehobene Beiträge an LSB und TRV wurden einstimmig neue Mitgliedsbeiträge ab 2018 festgelegt.

Auch wurde über die bevorstehenden Maßnahmen wie 40 Jahre Sonneberger Radsport, den 1. Sonneberger Spielzeuglauf, mit unserem Bambini Rennen, sowie ein Ausflug ins Taubertal informiert.

Bei einem Punkt waren sich alle einig

„Wir setzen  verstärkt auf den Nachwuchs“ Mit Sichtungsmaßnahmen wie der Kinder – und Jugend – Sportmaile, des Kinder – Sport Event, dem Bambini Rennen zum 1. Spielzeuglauf und Unterstützung einiger Schulfeste, möchte der Verein Kindern den Sport nahe bringen. Sicher ist Radsport etwas Spezielles, jedoch abwechslungsreich und für die persönliche Entwicklung von Kindern bestens geeignet.