Radsport Sonneberg

Gera/ Waltershausen Mit der Ostthüringen Tour und der TMP Tour starteten am Freitag, den 13. Mai gleich zwei der größten Rundfahrten des deutschen Nachwuchses in Thüringen. Für die jüngsten Rennfahrer eine erste große Herausforderung , sich drei Tage in Gera der Konkurrenz zu stellen. Der RSV Sonneberg schickte in der U 11 Leon Rabinovich und in der U 13 Kevin Bätz an den Start. Leon fand sich schnell in den großen Starterfeldern zurecht und arbeitete sich von Tag zu Tag, Rennen zu Rennen in der Gesamtwertung nach vorne. Durch seinen 2. Platz im Abschlussrennen schob er sich in der Gesamtwertung bis auf Platz 4. Eine sehr beachtliche Leistung bei allen Wettbewerben, auch wenn auf das Treppchen nur drei Punkte fehlten. Kein Sonneberger vor ihn, konnte bei der Osttüringen Tour je so gut abschneiden. Mit der TMP Tour messen sich die Schüler- und Jugendfahrer aus ganz Deutschland und einigen Europäischen Ländern. Erstmalig war Sonneberg, neben den Landesverbänden der einzelnen Bundesländer, mit einer eigenen Mannschaft angetreten. So startete in den gelb / schwarzen Sonneberger Trikots, Marc Saalfrank, Hannes Wittmann, Tobias Magdeburg (Bad Salzungen) und Kevin Siede (Meiningen) im Rennen der U 15. Hier sind die körperlichen Unterschiede unter zu Top Fahrern zu groß, um in die deutsche Spitze vorzustoßen. Marc zeigte beim Bergzeitfahren mit Platz 30 eine beachtliche Leistung und war somit zweitbester Thüringer, was die Hoffnung für die Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren wachsen lässt. Für Hannes die erste Rundfahrt und der erste Kontakt mit so großen Starterfeldern. Auch Franz Leon Schuchmann stellte sich unter Thüringen II der Konkurrenz der U17. Geschenkt wurde sich auch hier bei den sehr großen Starterfeldern nichts, mit jedem Rennen wurde bis aufs äußerste gefahren. Unzählige Attacken und Gruppen die versuchten nach vorne die Rennen zu entscheiden. Auch für Franz Leon war die ein und andere erfolglos und kostete viel Kraft. Dennoch schaffte er den Anschluss an das Feld, zeigte eine sehr gute Leistung beim Bergzeitfahren. Voller Zuversicht geht es nun zur Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren, dem Bundessichtungsrennen in Elxleben und zur Süddeutschen Meisterschaft. Die Sonneberger erhoffen sich dort zwei Startplätze für die Deutsche Meisterschaft zu erfahren.

[tabs slidertype=”images”] [imagetab width=”448″ height=”299″]https://radsport-sonneberg.de/wp-content/uploads/2011/07/IMG_4112.jpg[/imagetab] [imagetab width=”448″ height=”299″]https://radsport-sonneberg.de/wp-content/uploads/2011/07/IMG_4041.jpg[/imagetab] [imagetab width=”448″ height=”299″]https://radsport-sonneberg.de/wp-content/uploads/2011/07/IMG_3981.jpg[/imagetab] [/tabs]