Radsport Sonneberg

Kiel        Die Rennen sind zu dieser Jahreszeit noch rar, darum zog es1000 de Radrennfahrer weit in den Norden zum Auftakt in Ascheffel und Nortorf, nahe Kiel. In den Jugend und Juniorenklassen haben weit über 130 Starter gemeldet und am Start stand ein Großmacht aus Dänemark, Schweden und Holland, was die Rennen sehr attraktiv machte aber in keinster Weise einfach. Gerade im Frühjahr nach all den vielen Kilometern im Winter und den Trainingslagern, sind die Beine recht müde und brauchen nun diesen Druck der ersten, schweren Rennen.

Die Sonneberger Jugend- und Juniorenfahrer meisterten ihre Aufgabe mit Erfolg, besetzten wichtige Gruppen und entwickelten das richtige Gespür für die jeweiligen Rennsituationen. Sehr gute Beine hatte dabei Hannes Wittmann in den Rennen der U17. Mit den Plätzen 19 und 25 behauptete er sich immer an der Spitze des Rennens. Auch Tobias Magdeburg (U19)meisterte seinen Einstieg in die Juniorenklasse fabelhaft und konnte seinem Team um Franz Leon Schuchmann (U19) gute Arbeit leisten. Denn immer wieder mussten Abstände zu den Spitzengruppen wettgemacht werden, damit die Thüringer Jungs in das Geschehen eingreifen konnten. Gegen die Vielzahl, sehr gut fahrende Starter aus Dänemark und Schweden hatten sie hier noch das Nachsehen und belegten die Plätze 9 und 16. Für alle eine gute Vorbereitung auf kommende Rennen die Paris Roubaix (Nationencup der Junioren) und der Cottbus Rundfahrt.