Radsport Sonneberg

Müchenbernsdorf / Erfurt/ Greiz     Für die Jüngsten standen am Wochenende gleich zwei große und wichtige Radrennen auf dem Plan, ein Kriterium als Nachwuchscup-Rennen  und das Hainleitezukunftrennen  im Rahmen der Thüringenrundfahrt.

Über Vorläufe mussten sich die Jungen und Mädchen der Altersklassen U 11 und U 13 für den Endlauf qualifizieren. Lucas Barnikol und Uwe Liebermann, verpassten die Qualifikation knapp, umso größer die Freude bei Maximilian Schunk, der als Platz 8 gleich in seinem ersten Rennen sich somit unter die besten 20 Thüringern qualifizierte. Im Endlauf für ihn Platz 19.

Für Conny Stellmacher war es nicht einfach, jedoch zu erwarten, die Qualifikation mit Platz 8 und Freude bei allen über den 13. Platz.

Am Sonntag stand für alle das Hainleiterennen der Nachwuchsfahrer auf dem Plan. Hier spurtet man um Prämien auf einer sehr gut ausgebauten Zielgerade vor der Thüringenhalle und für die U 13 hieß es gar, einmal die befürchtete Arnstädter Hole erklimmen. Conny belegte Platz 8 im stark besetzen Feld und für die Fahrer der U11, Uwe, Lucas und Maximilian die Plätze 27, 29 und 31.

Die Schüler – und Jugendfahrer bestritten indes ein Straßenrennen in Greiz. Der 7 km Kurs zählt wegen der Steigung zum Ziel zu den schwersten in Thüringen. In beiden Alterklassen schenkte man sich nichts, so dass sich das Fahrerfeld schnell auflöste.

Hannes Wittmann (U 15) konnte dem Tempo nur bis zur zweiten Runde folgen. Am Ende reichte es für Platz 16. Franz Leon Schuchmann (U17) versuchte ständig am Berg weg zu kommen, was ihn auch Anfangs in einer Vierergruppe und daraus in einer zweier Gruppe gelang. Lediglich im Zielsprint musste er sich Eric Schubert geschlagen geben. Für ihn ein verdienter zweiter Platz. Auch Marc Saalfrank musste in der gleichen Altersklasse 10 mal den Anstieg erklimmen. Bis Runde zwei kam er in der Spitze mit, musste seinen Platz in einer der Verfolgergruppen suchen.

Für den aufstrebenden Verein sehr schöne Ergebnisse, auf die man bei allen kommenden Rennen bauen kann.

Freude bei den RSV-lern über die Nominierung zur Deutschen Straßenmeisterschaft von Franz Leon Schuchmann, Tobias Magdeburg (beide U 17) und Hannes Wittmann (U15).