Tour of Istra – Erste große Rundfahrt

Tour of Istra – Erste große Rundfahrt

Kroatien/Istrien                                         21 Nationen kamen, um sich mit den besten der Welt zu messen, zur Rundfahrt der Junioren auf Istrien. Gleich zur ersten Etappe, von Porec´ nach Buzet, ging es auf den 114 km mit einem 43 km/h Schnitt heiß her. Für Franz Leon Schuchmann (Sonneberg) und dem Deutschen Team, eine große Herausforderung sich zurechtzufinden und durchzusetzen. Die zweite Etappe, von Umag nach Labin, sorgte auf nassen, schmierigen Straßen und Abfahrten für unzählige Stürzte. Alle sechs Deutschen Jungs kamen gut durch und konnten sich am Ende, nach einer Alleinfahrt von Lennard Kämna (Cottbus), über den Tagessieg freuen.

Die geschlossene Mannschaftsleistung brachte nach der dritten Etappe, von Vrsar nach Pula, den 2. Platz in der Einzelwertung (durch Kämna), sowie den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Das ist das beste Abschneiden des Deutschen Nationalteams der letzten Jahre.

Platz 64 für Franz Leon, nachdem er während der Regenetappe etwas Zeit verloren hatte.

Hannes Wittmann (U17) musste sich zum Bundessichtungsrennen Bahn in Frankfurt/Oder beweisen.

Er schaffte hier seine Kadernorm über 500 m, verfehlet knapp die Norm über 2000 m und belegte mit dem Thüringer Vierer über 3000 m, welcher sehr gut harmonierte, den 2 Platz.