Radsport Sonneberg

Hartmannsdorf/Genthin             Beim Kriterium in Hartmannsdorf / Chemnitz überraschte Hannes Wittmann im Rennen der Schüler mit einem überragenden Sieg. Mit einer Runde Vorsprung gewann er souverän sein Abschiedsrennen für Sonneberg, bevor er mit dem neuen Schuljahr an das Sportgymnasium Erfurt wechselt. Klar fährt er dort auch weiterhin für den RSV Sonneberg  in den Farben gelb/schwarz.

Auch die jungen Fahrer zeigten beachtliche Leistungen. Conny Stellmacher belegte im Rennen der U 13 Platz 5, Uwe Blechschmidt wurde 8. und Maximilian Schunk belegte Platz 12 im Rennen der U 11.

Die Jugendfahrer kämpften unterdessen in Genthin um Deutsche Meisterschaftslorbeeren  während des Spee -Cups zum Vierermannschaftsfahren. Franz Leon Schuchmann gelang mit Thüringen I ein großartiger Viezemeister, denn der Vierer aus Baden Würtenberg war an diesem Tag unschlagbar. Tobis Magdeburg lieferte sich im Vierer Thüringen II einen harten Sekundenkampf, denn die Plätze 4 bis 8 lagen sehr eng zusammen. Für sie Platz 6.