Gleich zu drei Veranstaltungen reisten die Jungs vom RSV Sonneberg am letzten April Wochenende.
Begonnen hatte alles am Freitag, mit dem Prolog bei der Ostthüringen Tour in Gera, die größte nationale Rundfahrt für den Altersklassenbereich U 11. Für Jan Neumann und Fabio Miritz, beide U11, eins der ersten Radrennen überhaupt, meisterten sie ihre Aufgaben hervorragend. Mit Plätzen 15 und 13 beim Prolog konnten sie auch beim Geschicklichkeitsfahrtest überzeugen (Fabio Fehlerfrei!). Beim Rundstreckenrennen in Silbitz zeigten beide, das sie bei einem schnellen Start durchaus in der Lage sind in der Spitze der U 11 mitzufahren, Jan belegte Platz 11. Am Sonntag nach dem Straßenrennen, lag Jan auf Platz 32 und Fabio auf Platz 48 in der Gesamtwerten, was sich für Neueinsteiger sehen lassen kann.
In der U 13 ging für Sonneberg Felix Steiner ins Rennen, bestes Ergebnis, der Platz 6 beim Prolog, aber auch die Zeit beim Geschicklichkeitstest von 23,1 s zeigt, das hier ordentlich trainiert wurde. Am Ende ein beachtlicher 23 Rang in der Gesamtwertung von 115 Startern der U 13.
Armin Sudau, der zwar noch das ein oder andere Radrennen bestreitet, stellt sich hier und da den Herausforderungen beim Triathlon. Beim Swim & Run in Weimar belegte er Platz 9 und zählt hier bereits zum Thüringer Mittelfeld bei den Triathleten.
Einer der jüngsten Sportler in Verein, Aaron Göhring trat beim 3. Lauf des Cube Cups in Trieb kräftig in die Pedale. Auf matschiger und technisch anspruchsvoller Strecke, mit steilen Anstiegen und haarigen Abfahrten platzierte er sich mit Platz 18 recht beachtlich.
Im Monat Mai wird es für die Renner nicht gerade einfacher, denn es stehen mit der Landesmeiterschaft Straße und Bahn, anspruchvollen Trithlonwettbewerben und weiteren Läufen des Cube Caps viele Höhepunkte auf dem Plan.