Radsport Sonneberg

Erfurt                                             Der Athletiktest im Frühjahr spiegelt den Leistungszuwachs, jedes einzelnen Sportlers, im Vergleich zum Test im vergangen Herbst. Hier zeigte sich, wer all die vielen Trainingsstunden, die mitunter schwer und eintönig sind, am besten umgesetzt hat und wie groß die persönliche Leistungssteigerung ist. Es spiegelt sich die Regelmäßigkeit und die entsprechende Intensität, denn nicht nur Kraft und allgemeine Athletik, sondern auch Koordination und Schnelligkeit waren gefragt. Die Sonneberger Radfahrer machten ihre Sache gut und wurden reichlich belohnt.

Neben dem obligatorischen Kraftkreis musste auch ein Schlussdreisprung, ein 60 m Lauf und ein Gewandheitslauf absolviert werden. Armin Sudau, einer der Jüngsten in der Altersklasse U11 überraschte alle, mit seinem hervorragenden 2. Platz. Auch Jonas Peter (U11) und Maximilian Schunk (U13) verbesserten in allen Disziplinen ihre persönlichen Leistungen und belegten die Plätze 12 und 8.

Oliver Schunk ebenfalls U13 und neu im Verein, zeigte für seine drei Wochen Training recht akzeptable Leistungen und belegte Platz 36.

Celina Morgenstern (U13 weiblich) hatte bei der starken Konkurrenz keine Chance ganz nach vorne zu kommen, für sie Platz 14.

Die frühlingshaften Temperaturen werden indes bereits genutzt, wieder Rad zu fahren. Dank der abendlichen „Überstunden“ ihres Mechanikers, sind alle Rennräder auf Vordermann gebracht, sodass in die neue Saison gestartet werden kann.